| a | B | D | E | F | G | H | K | L | M | N | P | S | T | V | W | Z |

Schlussabnahme

Bauvorhaben unterliegen bis zu ihrer Fertigstellung der Bauüberwachung.
Genehmigungspflichtige Bauvorhaben finden dann ihren Abschluss in der so genannten Schlussabnahme. Die Schlussabnahme wird nach der Fertigstellung, jedoch vor der Nutzung der baulichen Anlage durchgeführt.
Bei der Schlussabnahme wird überprüft, ob das Vorhaben der genehmigten Ausführung entspricht und die öffentlich-rechtlichen Vorschriften bei der Durchführung eingehalten bzw. beachtet wurden.

Besonderer Augenmerk wird bei den Abnahmen auf die Sicherheit gelegt wie z.B. Brandschutz, Absturzsicherung (Geländer), Rettungswege ...; aber auch auf andere Vorschriften, wie z.B. die barrierefreie Nutzung der Anlage, notwendige Stellplätze für Kraftfahrzeuge usw. wird besonders geachtet.
Über die Abnahme wird dann auf Verlangen des Bauherrn eine Abnahmebescheinigung ausgestellt. Ein Antrag auf Abnahme wird automatisch mit der Baugenehmigung ausgehändigt.

Letzte Überarbeitung am 1.11.2018

Wir tragen alle Informationen aus ausgesuchten Quellen sorgsam zusammen. Trotzdem übernehmen wir keine Gewähr für deren Vollständigkeit oder Richtigkeit. Verwendete Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Firmen/Inhaber.

Der Inhalt unseres Lexikons ist derzeit im Aufbau. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn Sie den gewünschten Sucheintrag derzeit nicht finden.
Anregungen und Infos sind jederzeit willkommen.