Um Ihr Haus planen zu könne, benötigt der Architekt genaue Daten über die Außmaße und Höhen des Grundstückes. Auf dieser Basis wird dann der Bauantrag erarbeitet.
Ist der Bauantrag genehmigt, steckt der Vermesser die Außenabmaße inkl. genauer Position des Hauses ab. GGf. erstellt er auch ein Schnurgerüst.
In manchen Bundesländern ist nach dem Bau des Hauses nochmals eine Überprüfung der Einhaltung der Vorgaben durch den Vermesser erforderlich.
Der Vermesser muß zugelassen (Vereidigt) sein.

Im Wesentlichen hat der Vermesser folgende Aufgaben:
Beschaffung der erforderlichen Unterlagen bei den Vermessungs- und Katasterbehörden
Vermessungstechnischer Bestandsplan 1:500
Anfertigeung des Lageplans inkl. Anfertigung der Unterlagen zur Erlangung der Baugenehmigung
Erstellen der Absteckungsunterlagen und Absteckung zum Erdaushub inkl. Höhenangaben
ggf. Überprüfung des fertiggestellten Bauvorhabens.
Bitte beachten Sie: Wurde mit Ihnen etwas anderes vereinbart (z.B. in der Bau- und Leistungsbeschreibung, oder durch individuelle Vereinbarung), so gilt das dort vereinbarte.