Wilfried Wacker
Autor:
Wilfried Wacker

Wilfried Wacker ist Experte für Neu bauen, Sanieren, nachhaltige Energiekonzepte.

Wäsche trocknen bei minus-Temperaturen? - Geht!

Wäsche trocknen bei minus-Temperaturen? - Geht!

Jetzt kommt Sie wieder, die kalte Jahreszeit. und somit stellt sich für viele die Frage: Wo trockne ich denn nun meine Wäsche?
Nicht jeder hat einen Wäschetrockner, oder möchte die doch erhebliche Energie einsparen, die ein Wäschetrockner benötigt.
Meist wird das Trocknen dann in die Wohnung verlagert. Nicht nur, dass dann der oder die Wäscheständer die Wohnung belagern, nein, es riecht (und ist) auch noch über Gebühr feucht in der Wohnung. Leider führt diese Art des Wäschetrocknen auch immer wieder zu Schimmelbildung in der Wohnung. Ganz abgesehen vom erhöhten Energiebedarf für die Heizung, die ja Energie für das Verdampfen der Feuchtigkeit in der Wäsche bereitstellen muß und meist auch mehr um den Raum warm zu halten, da öfter gelüftet weden muß.. 

Auch bei Minus-Temperaturen kann man seine Wäsche im Freien trocknen lassen.

Im Gegensatz zum Trocken in der Wohnung, benötigt diese Methode keine Energie und birgt auch kein Risiko von Schimmelbildung aufgrund zu hoher Feuchtigkeit in der Wohnung.

Wie funktioniert "Trocknen bei Minus-Graden"

Hier kommt eine Besonderheit des Wassers ins Spiel. Und zwar ist Wasser in der Lage, direkt vom festen Zustand (Eis) in den gasförmigen Zustand (Dampf) überzugehen und kann somit den flüssigen Zustand überspringen.  Für die Techniker unter den Lesern: Den Vorgang nennt man "Sublimation" (Phasenübergang).
Konkret bedeutet dies, dass die feuchte Wäsche zuerst einmal "gefriert". Herrscht dann eine entsprechend geringe Luftfeuchtigkeit (im Winter eigentlich meist der Fall), "verdampft" das Eis in der Wäsche und diese wird damit trocken.
Meist bringt diese Art der Trockungen noch weitere Vorteile mit sich: In der Regel werden die Wäschestücke geschmeidiger und angenehm locker und riechen frischer. Je nach Stoff machen manche Wäschestücke darüber hinaus einen geglätteten Eindruck.
Probieren Sie es aus!

 

Like
  Ihr Kommentar
Wir freuen uns über Ihren Kommentar. Rechtswidrige, rassistische, beleidigende oder anderweitig anstößige Kommentare werden nicht veröffentlicht bzw. gelöscht. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.