Infos aus dem Bereich :

Solare Batteriespeicher - Förderprogramm der L-Bank Baden-Württemberg

Solare Batteriespeicher - Förderprogramm der L-Bank Baden-Württemberg

Auch Baden-Württemberg setzt immer stärker auf Solarenergie und unterstützt dabei Hausbesitzer.
Seit dem Frühjahr fördert das Land mit einem speziellen Programm solare Batteriespeicher.
Aufgrund der großen Nachfrage wurden die Fördermittel aufgestockt. Bis zu 400 Euro gibt es pro Kilowattstunde.
 
„Netzdienliche Photovoltaik-Batteriespeicher“ heißt das Förderprogramm, mit dem das Land den Bau von zusätzlichen Photovoltaikanlagen attraktiver machen möchte.
Ziel ist es, den Verbrauch fossiler Energieträger zu reduzieren und die Belastung der Verteilnetze zu senken.
Ein grundlegendes Problem von Fotovoltaik-Anlagen ist, dass die Sonneneinstrahlungs sich nicht am Stromverbrauch orientiert. So produziert die Anlagen eben Strom, wenn die Sonne scheint ohne Rücksicht darauf, ob er gerade gebraucht wird.
Um Stromverbrauch und Stromproduktion in Einklang zu bringen, werden Batteriespeicher benötigt. Die sorgen somit für eine bessere Gesamtenergiebilanz, und eine geringere Belastung der Verteilnetze.
Auf diese Weise lässt sich der Eigenverbrauch von Solarenergie leicht verdoppeln, je anch Auslegung auch deutlich mehr. Analog dazu sinkt natürlcih auch die Stromrechnung, also die Ksoten für den Stroom, den der Verbraucher noch "einkaufen" muß, da die Fotovoltaikanlage bzw. der Batteriespeicher zum entsprechenden Zeitraum nicht genügend Energie bereit stellte.
Ganz nebenbei führt dies auch zu einer geringeren Abhängigkeit von steigenden Srrompreisen. Es ist nunmal ein Utnerschied, ob ich 3% auf 200€ oder auf 800EUR bezahlen muß, und das jedes Jahr.
Mehr Informationen zu dem Programm finden Sie bei der L-Bank. Nutzen Sie einfach dazu den nachstehendem Link.
 

Letzte Überarbeitung am 18.10.2018

Links: